Montag, 09. Dezember 2019

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» 15 Prozent der Nordseefläche für Windenergie?

15 Prozent der Nordseefläche für Windenergie?

15.01.2018 | Energienachrichten

Laut einer aktuellen dpa-Meldung rechnet das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) damit, dass im Zuge der Energiewende zehn bis 15 Prozent der deutschen Nordseefläche für den Ausbau der Windenergie benötigt werden.

Nach den Ausbauzielen der Bundesregierung sollen die deutschen Windkraftanlagen auf See bis zum Jahr 2030 über eine Leistung von rund 15 Gigawatt verfügen. Es gibt allerdings Bemühungen - sowohl seitens der Windenergiebranche als auch der norddeutschen Politik - diese Ausbauziele nach oben zu korrigieren. Dies trifft wiederum auf die harsche Kritik von Naturschutzverbänden, die sich gegen die Umwandlung der Nordsee in einen Industriepark aussprechen.

Das BSH ist zuständig für die Raumordnung der Nordsee. Bisher wurde der Ausbau der Windenergie im Bundesfachplan Offshore festgelegt, künftig wird es einen Flächenentwicklungsplan für die Nordsee geben. In diesen sollen sämtliche relevanten Interessengruppen ihre Vorschläge, Wünsche und Bedenken einbringen können.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Windrad und Photovoltaik

Ähnliche Energienachrichten