Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» AKW Gundremmingen: Block B zu Silvester abgeschaltet

AKW Gundremmingen: Block B zu Silvester abgeschaltet

02.01.2018 | Energienachrichten

Nach knapp 34 Jahren Betriebsdauer ist Block B des bayerischen Atomkraftwerks Gundremmingen an Silvester planmäßig vom Netz gegangen. Infolgedessen stehen gegenwärtig nur noch sieben AKW in Deutschland in Betrieb. Ende 2022 sollen die letzten Reaktoren stillgelegt werden.

Block B in Gundremmingen hatte im März 1984 den Betrieb aufgenommen. Die Stilllegung zum Jahresende 2017 war nach der Katastrophe von Fukushima 2011 im Rahmen des schrittweisen Atomausstiegs durch die damalige Bundesregierung festgelegt worden. Mit der Demontage von Block B soll bereits im laufenden Jahr begonnen werden, während Block C des Kernkraftwerks vorerst weiterläuft. Der gesamte Abriss der Anlage wird sich über Jahrzehnte hinziehen und soll um das Jahr 2040 abgeschlossen sein.

Hauptanteilseigner des AKW Gundremmingen ist mit 75 Prozent der Essener Energiekonzern RWE. Die restlichen Anteile hält die PreussenElektra GmbH, die als Teil des E.ON-Konzerns für den Rückbau von Kernkraftwerken zuständig ist. Die Unternehmen haben für die Stilllegung beider Blöcke Rückstellungen von zusammen rund 1,5 Milliarden Euro gebildet.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Stromanbieter, Kraftwerk

Ähnliche Energienachrichten