Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Bundesbürger glauben an die elektromobile Zukunft

Bundesbürger glauben an die elektromobile Zukunft

02.11.2017 | Energienachrichten

Fahrzeuge mit herkömmlichem Verbrennungsmotor sind nach Ansicht der meisten Deutschen Auslaufmodelle. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena) glaubt nur jeder fünfte Bundesbürger, dass diesel- und benzinbetriebene Modelle auch im Jahr 2030 noch den hiesigen Automobilmarkt dominieren werden. Eine Mehrheit von 59 Prozent sieht die Zukunft in reinen E-Mobilen sowie in Hybriden.

Gespalten zeigen sich die Bundesbürger in der Frage, ob die deutsche Automobilindustrie für den Wettbewerb um die Mobilität der Zukunft gut aufgestellt ist. Im Schnitt äußert immerhin fast jeder Zweite diesbezügliche Zweifel. Zudem gibt die große Mehrheit der Befragten an, sich noch nicht ausreichend über alternative Antriebstechnologien informiert zu fühlen.

"Die Zukunft gehört den alternativen und emissionsarmen Antrieben. Das ist bei den Verbrauchern angekommen. Jetzt geht es darum, den Umbruch als Chance zu nutzen, Angebote und Infrastrukturen auszubauen und attraktive Geschäftsmodelle zu entwickeln", sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, der die Voraussetzungen für dementsprechende Innovationen in Deutschland als sehr gut einschätzt. "Wir haben hochqualifiziertes Personal, eine leistungsfähige Industrie und eine zunehmend interessierte Kundschaft. Zudem: Mit der Energiewende sind wir bereits mitten drin in einem der faszinierendsten industriepolitischen Umbruchprozesse unserer Zeit. An vielen Stellen entstehen neue Ideen und Kooperationen für eine klimaschonende Energiezukunft. Davon beginnt auch der Mobilitätssektor zunehmend zu profitieren", so Kuhlmann.

© 2017 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz


Ähnliche Energienachrichten