Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Studie: Deutschland verfehlt Erneuerbare-Energien-Ziel 2020 der EU

Studie: Deutschland verfehlt Erneuerbare-Energien-Ziel 2020 der EU

25.09.2017 | Energienachrichten

Nach aktuellen Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE), rückt das laut EU-Vorgabe verpflichtende Ziel, bis zum Jahr 2020 den gesamten Endenergieverbrauch zu 18 Prozent mit erneuerbaren Energien zu decken, in immer weitere Ferne. Unter den derzeitigen Bedingungen, so der Verband, könne Deutschland lediglich 16 Prozent erreichen.

Von den insgesamt 28 EU-Mitgliedstaaten werden nach jetzigem Stand der Dinge 23 das Erneuerbare-Energien-Ziel erreichen oder sogar übertreffen. Und dies, obwohl sich die übrigen EU-Länder im Gegensatz zur Bundesrepublik auf ein Quotenziel von 20 Prozent festgelegt haben.

"Seit Jahren verzeichnet Deutschland keine Fortschritte beim Ausbau erneuerbarer Energien im Wärme- und Verkehrssektor. Selbst im Strombereich ist aufgrund der zu geringen Ausschreibungsmengen nicht mit einer Kompensation zu rechnen", kritisiert BEE-Geschäftsführer Dr. Peter Röttgen und betont: "Die nächste Bundesregierung muss den Ausbau erneuerbarer Energien deutlich beschleunigen und nachhaltig den Verbrauch senken, damit Deutschland seine Verpflichtung gegenüber der Europäischen Union einhalten kann."

© 2017 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz


Ähnliche Energienachrichten