Mein Konto | Freitag, 24. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Glühlampen sind nach wie vor weit verbreitet

31.08.2017

Repräsentative Umfrage

Am 1. September 2012 trat die fünfte Stufe des so genannten „Glühlampenverbots“ in Kraft (EU-Verordnung 2009/244/EG). Seitdem ist der Handel mit allen Glühlampen untersagt. Ausnahmen gelten nur für bestimmte Typen von Halogenlampen, sofern sie die Anforderungen an die Energieeffizienz erfüllen.

Doch die Liebe der Deutschen zur im Volksmund genannten „Glühbirne“, die wegen der EU-Verordnung sogar zu Hamsterkäufen führte, ist auch fünf Jahre nach ihrem endgültigen Aus ungebrochen: In 50 Prozent der deutschen Haushalte geht nach Betätigen des Lichtschalters weiterhin die Glühlampe an. Jeder vierte Haushalt gab an, sogar mehr als sechs Glühlampen zu nutzen. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des bundesweiten Strom- und Gasanbieters lekker Energie, der Ende Juli 2017 hierzu 2.036 Bundesbürger online befragen ließ. 45 Prozent der Befragten gaben an, keine Glühlampen und Glühbirnen mehr zu verwenden. 5 Prozent macht keine Angaben.

41 Prozent der Befragungsteilnehmer gaben an, bei ihnen seien noch zwischen 1 und 3 Glühlampen im Betrieb. Bei 30 Prozent sind es 4 bis 5 Glühlampen. Die Umfrage von lekker Energie ergab zudem, dass in der Mehrzahl der deutschen Wohnungen (29 Prozent) mehr als 15 Leuchtmittel jeder Art vorhanden sind. 28 Prozent gaben an, nur zwischen 6-10 Leuchtmittel zu verwenden, 22 Prozent zwischen 11-15. Bei 14 Prozent sind es weniger als 5 Lampen, in denen Glühbirnen, LED-Spots, Energiespar- und Halogenlampen für Helligkeit sorgen.

„Die Vermutung liegt nahe, dass die meisten Haushalte dem Anteil der Beleuchtung an ihrem Gesamtstromverbrauch keine große Beachtung schenken. Daher warten sie offenbar ab, bis die alten Glühlampen kaputtgehen, um erst dann in energieeffiziente Leuchtmittel zu investieren“, sagt Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung der lekker Energie.

Neun von zehn Haushalten bestätigen, dass sie zumindest teilweise, bereits besonders energieeffizienten LED-Leuchten verwenden. Fast jeder dritte Haushalt in Deutschland (31 Prozent) gibt sogar an, bereits ausschließlich LED-Leuchten zu verwenden. Gerade einmal 10 Prozent der 2.036 Umfrageteilnehmer nutzen den Angaben zufolge gar keine LED-Lampen.

Die Ergebnischarts der Umfrage können jederzeit über presse@lekker.de kostenfrei angefordert werden. Alle Daten, soweit nicht anders angegeben, sind von der YouGov Deutschland GmbH erhoben. An der Befragung zwischen dem 25. - 27. Juli 2017 nahmen 2.036 Personen teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung (Alter 18+).

Ähnliche Nachrichten

26.07.2018
Seit Herbst 2009 verschwinden ineffiziente Leuchten in Folge einer EU-weiten Verordnung schrittweise vom Markt. Für...
12.12.2012
Seit dem 1. September 2012 gilt in der Europäischen Union ein Herstellungs- und Vertriebsverbot für Standar...
14.08.2012
Die Tage der Glühlampe sind gezählt: Am 1. September wird der schrittweise Abschied vom ineffizienten Leuchtmi...
08.08.2011
Die nächste Stufe des schrittweisen Glühlampenausstiegs in der Europäischen Union steht kurz bevor. Ab de...
15.02.2011
Ab Herbst dieses Jahres wird die klassische 60-Watt-Glühlampe aus dem deutschen Handel verschwinden. Laut einer rep...
13.12.2010
Hohe Auszeichnung für RWE Power und OSRAM: Das gemeinsame Projekt zum Austausch von Glühlampen in Indien hat d...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom