Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Mehrheit der Deutschen für baldigen Kohleausstieg

Mehrheit der Deutschen für baldigen Kohleausstieg

25.08.2017 | Energienachrichten

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die baldige Stilllegung von Kohlekraftwerken und erwartet in diesem Zusammenhang von der kommenden Bundesregierung einen Fahrplan für den Kohleausstieg. Dies besagt eine aktuelle und repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

59 Prozent der Befragten würden es befürworten, wenn Deutschlands Kohlekraftwerke bald stillgelegt werden würden. Einen konkreten Fahrplan für den Kohleausstieg wünschen sich 72 Prozent von der Politik. Darüber hinaus sprechen sich 73 Prozent der Bundesbürger für Maßnahmen aus, um die Klimaziele 2020 noch realisierbar zu machen.

Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND, versteht die Umfrageergebnisse als klaren politischen Auftrag: "Die nächste Bundesregierung darf beim Thema Kohleausstieg nicht länger herumlavieren. Den Bürgerinnen und Bürgern ist es wichtig, dass das Klimaziel 2020 erreicht wird und sie erwarten, dass die Bundesregierung beim Kohleausstieg handelt. In den nächsten zwei bis drei Jahren müssen umfangreich Kohlekraftwerke stillgelegt werden." Die Ziele des Pariser Klimaabkommens würden erfordern, dass Deutschland noch vor dem Jahr 2030 aus der Kohle aussteige, so Weiger.

© 2017 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Was ist CO2?

Ähnliche Energienachrichten