Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stadtwerke in NRW setzen auf erneuerbare Energien

Stadtwerke in NRW setzen auf erneuerbare Energien

09.01.2013 | Energienachrichten

Laut Zahlen der EnergieAgentur NRW gewinnen inzwischen etwa 90 Prozent der 220 Stadtwerke im bevölkerungsstärksten Bundesland Nordrhein-Westfalen Strom oder Wärme aus erneuerbaren Energien. Im Schnitt kämen die geplanten und bereits umgesetzten Anlagen auf eine Leistung von etwa 2,4 Megawatt. Die regionalen Versorger würden derzeit rund fünf Prozent ihres Gesamtumsatzes in Anlagen erneuerbarer Energien investieren - Tendenz steigend.

Insbesondere die Energieerzeugung durch Onshore-Windkraft erlebt derzeit einen Boom bei NRWs Stadtwerken. Durch den Windkrafterlass der Landesregierung ist diese Form der Energiegewinnung auch finanziell immer attraktiver. Nordrhein-Westfalen strebt bis zum Jahr 2020 eine Erhöhung des Windkraft-Anteils an der gesamten Energieversorgung von derzeit etwa vier auf 15 Prozent an.

In der Zukunft, so Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur NRW, werde es weniger große Orte der Energieerzeugung geben, sondern viele kleine. Energie würde zunehmend dort erzeugt werden, wo sie auch verbraucht werde. Dies führe zwangsläufig zu einer dezentralen Umstrukturierung des Energiemarktes.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten