Mein Konto | Dienstag, 19. März 2019
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Koalitionsverhandlungen in NRW: Wohnungsbau ohne Klimaschutz?

01.06.2017
Koalitionsverhandlungen in NRW: Wohnungsbau ohne Klimaschutz?

Aus den laufenden Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen wird deutlich, dass CDU und FDP das Thema Wohnungsbau in den Fokus rücken - allerdings, dies kritisiert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) aktuell, offenbar zu Lasten von Energieeffizienz und Klimaschutz.

Über Erlasse auf Landesebene sowie eine Bundesratsinitiative, so die DUH, wolle sich die künftige Landesregierung Optionen einräumen, um die Energieeinsparverordnung (EnEV) des Bundes abzuschwächen, über die die energetischen Anforderungen an Neubauten festgelegt werden. Als Begründung führen CDU und FDP an, dass die Auflagen der EnEV ein Hemmnis für Investitionen in den Wohnungsbau seien.

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH, kritisiert die Pläne von Schwarz-Gelb für NRW: "Dass die neue Landesregierung in NRW auf Druck der Baulobby die Effizienzstandards für den Neubau entkräften möchte, ist ein sehr schlechtes Signal für den Klimaschutz. Abgeschwächte Energieeffizienzstandards führen weder zu zusätzlichem Wohnraum noch zu sinkenden Mieten. Bei den gesamten Baukosten spielen Effizienzstandards eine untergeordnete Rolle. Einmal mehr wird der vermeintliche Konflikt zwischen bezahlbarem Wohnraum und Klimaschutz missbraucht, um wirtschaftliche Interessen durchzusetzen. Statt dieses alte, bereits widerlegte Argument immer wieder zur Schwächung der Energieeinsparverordnung ins Feld zu führen, brauchen wir ernsthafte Bemühungen für den Klimaschutz. Alle Gebäude, die heute neu gebaut werden, müssen mit dem Klimaschutzziel für 2050 konform sein. Ansonsten müssen wir vor dem Jahr 2050 nachjustieren, was zusätzliche Sanierungsmaßnahmen und Kosten bedeuten würde. Die Energieeinsparverordnung kann nur zum Klimaschutz beitragen, wenn sie Planungssicherheit bietet und ihre Anforderungen an den langfristigen Zielen für Energieeffizienz und Treibhausgasminderung ausrichtet."

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

22.11.2018
Energieausweise für Wohngebäude wurden vor zehn Jahren zur Pflicht. 2019 verlieren viele der Dokumente ihre G&...
31.08.2018
Der 14-tägige Solar Decathlon China 2018 im chinesischen Dezhou hat energieeffiziente und nachhaltige Konzepthä...
27.07.2018
Ein Bündnis von Verbänden aus den Bereichen Umweltschutz, Energie, Handwerk und Immobilien hat die Bundesregie...
15.05.2018
Seit 2010 stagniert der Endenergieverbrauch in deutschen Wohn- und Nichtwohngebäuden. Dies geht aus dem neuen "Geb&...
08.05.2018
Der von Bundesfinanzminister Olaf Scholz Anfang Mai vorgelegte Haushaltsentwurf sieht keinerlei steuerliche Förderu...
28.02.2018
"Niedersachsen ist das Windenergieland Nummer 1 - wir haben das Know-how, wir haben die Fachkräfte und wir haben de...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromanbieter mit Prämie gesucht?
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Günstiger Stromanbieter gesucht?
Alles über Strom