Freitag, 15. November 2019

1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife im Stromvergleich bei StromAuskunft.de

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Niedersachen hat größten Netzausbaubedarf

Niedersachen hat größten Netzausbaubedarf

21.12.2012 | Energienachrichten

Laut einer Studie der Unternehmensberatung PUTZ & PARTNER müssen bis zum Jahr 2020 mehr als vier Milliarden Euro in das niedersächsische Stromnetz investiert werden. Niedersachsen ist der Studie zufolge das Bundesland mit dem höchsten Anteil an Anlagen erneuerbarer Energien und hat deshalb den größten Netzausbaubedarf.

Windkrafträder, Biogasanlagen, Mini-Blockheizkraftwerke - von alldem hat Niedersachsen besonders viel. Das nach Fläche zweitgrößte Bundesland ist deutschlandweit Vorreiter bei der Nutzung regenerativer Energiequellen. Die Problematik besteht allerdings darin, die vorhandenen Erzeuger erneuerbarer Energien auch in das Stromnetz einzubinden. Ein komplexes Vorhaben, da die schwankenden Stromerträge aus regenerativen Quellen eine intelligente Netzsteuerung benötigen, um Versorgungslücken zu vermeiden.

Da sich die Stromproduktion nicht nur in Niedersachsen, sondern in ganz Deutschland zunehmend dezentralisiert, steigen gleichzeitig die Anforderungen für kleinere Netzbetreiber. Sie müssen trotz der großen Schwankungen der je nach Wetterlage und Jahreszeit eingespeisten Strommenge für stabile Netze sorgen und Aufgaben übernehmen, für die früher nur die vier großen Betreiber der Übertragungsnetze zuständig waren. Speziell Niedersachsen hat trotz dieser hohen Hürden einen entscheidenden Vorteil: Es verfügt über das momentan größte zusammenhängende Mittel- und Niederspannungsnetz auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik.

© 2012 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strommast Hochstromleitung