Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Zahl der Ladestationen für Elektroautos massiv gestiegen

Zahl der Ladestationen für Elektroautos massiv gestiegen

19.04.2017 | Energienachrichten

Das deutschlandweite Ladenetz für Elektroautos wird immer dichter. Allein in den vergangenen zwölf Monaten wurden der Bundesnetzagentur rund 1.900 neue öffentliche Ladepunkte gemeldet.

Schwerpunktregionen für neue Ladestationen sind Metropolen wie Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Stuttgart sowie Ballungszentren wie das Ruhrgebiet oder das Rheinland. Aber auch auf dem Land sei die Zahl der öffentlichen Ladepunkte deutlich gestiegen, wird die Bundesnetzagentur in einem dpa-Bericht zitiert. Besonders erfreulich sei der Trend, dass vor allem die Verfügbarkeit von Schnellladestationen stetig zunehme. Immer kürzere Ladezeiten würden die Attraktivität von Elektroautos entscheidend erhöhen.

Laut Schätzungen des Beratungsgremiums Nationale Plattform Elektromobilität (NPE) sind - sofern die von der Bundesregierung angestrebte Zielmarke von einer Million Elektroautos bis 2020 wirklich Realität werden würde - 70.000 Ladepunkte und mehr als 7.000 Schnellladesäulen notwendig. Insgesamt zählt die Bundesrepublik bisher rund 7.400 öffentliche Ladepunkte. Prognosen besagen jedoch, dass die Mehrzahl der Elektroautos künftig wohl eher an privaten Ladestationen daheim oder am Arbeitsplatz geladen werden wird.

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten