Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energiebranche verzeichnet deutlichen Zuwachs

Energiebranche verzeichnet deutlichen Zuwachs

09.03.2017 | Energienachrichten

Ende des zurückliegenden Jahres 2016 zählten die Wirtschaftsbereiche der Energie- und Wasserversorgung in Deutschland knapp 2.400 Betriebe mit mindestens 20 Beschäftigten. Wie das Statistische Bundesamt aktuell mitteilt, entspricht dies einem Zuwachs von genau 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Hauptgrund für den Branchenzuwachs, so die Statistiker, sei der fortwährende Strukturwandel innerhalb der Energiewirtschaft, in dessen Verlauf Betriebe immer öfter vom Dienstleistungssektor in die Energieversorgung wechseln würden. Dementsprechend verzeichneten die Bereiche Strom- und Gasversorgung mit einem Plus von 11,8 bzw. 6,4 Prozent die höchsten Zuwächse. In der Wasserversorgung blieb die Zahl der Betriebe hingegen weitgehend unverändert.

In den Betrieben der deutschen Energie- und Wasserversorgung waren Ende 2016 rund 239.000 Personen beschäftigt - ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber 2015. Rund drei Viertel der Mitarbeiter des Sektors waren im vergangenen Jahr in der Stromversorgung tätig. Diesen 177.000 Beschäftigten standen 27.000 Arbeitskräfte in der Wasser- und 17.000 in der Gasversorgung gegenüber.

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strommast Hochstromleitung

Ähnliche Energienachrichten