Mittwoch, 19. Februar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Vattenfall erhöht Strompreise in Berlin und Hamburg

Vattenfall erhöht Strompreise in Berlin und Hamburg

13.02.2017 | Energienachrichten

In seiner Zuständigkeit als regionaler Grundversorger für die Metropolen Berlin und Hamburg wird der Energiekonzern Vattenfall die Strompreise in den betreffenden Grundversorgungstarifen zum 1. April erhöhen. Während betroffene Haushalte in der Bundeshauptstadt dann rund vier Prozent mehr zahlen müssen, steigen die Kosten in der Hansestadt um etwa drei Prozent.

Vattenfall begründet die Strompreiserhöhung mit gestiegenen Netzentgelten und einer Verteuerung der EEG-Umlage in diesem Jahr. Während zahlreiche Stromanbieter die Kostensteigerungen bereits im Januar oder Februar an ihre Kunden weitergegeben haben, zieht Vattenfall im April nach. Wie der Konzern mitteilte, habe man die Preiserhöhung aufgrund der günstigen Strombeschaffung hinauszögern können.

Haushalte, die bislang weder ihren Stromtarif noch den Stromanbieter gewechselt haben, beziehen ihren Strom oftmals über einen Grundversorgungstarif. Der Strom aus der Grundversorgung ist als "Sicherheitsnetz" für alle Haushalte vergleichsweise teuer - aber auch schnell und flexibel kündbar. Ein Stromanbieterwechsel ist für Grundversorgungskunden daher besonders einfach und lohnenswert.

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Vattenfall

Ähnliche Energienachrichten