Donnerstag, 21. November 2019

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» dena fordert mehr Biomasse in Kohle- und Gaskraftwerken

dena fordert mehr Biomasse in Kohle- und Gaskraftwerken

13.12.2012 | Energienachrichten

Laut einer neuen Untersuchung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) könnte durch die Verwendung von Biomasse in Kohle- und Gaskraftwerken der Anteil erneuerbarer Energien an der gesicherten Kraftwerksleistung in Deutschland deutlich gesteigert werden. Zugleich sei dadurch ein substantieller Rückgang der CO2-Emissionen möglich.

"Der Einsatz von Holzpellets und Biomethan in Kraftwerken ist aufgrund niedriger CO2-Vermeidungskosten nicht nur volkswirtschaftlich sinnvoll, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit", so dena-Geschäftsführer Stephan Kohler. "Voraussetzung ist allerdings, dass die Biomasse nachhaltig gewonnen und genutzt wird." Werde feste oder gasförmige Biomasse in Kohle- und Gaskraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eingesetzt, würden Wirkungsgrade von durchschnittlich 79 Prozent erzielt. Auf diese Weise könne der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung ohne größeren technischen Aufwand zügig erhöht werden.

© 2012 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Stromanbieter, Kraftwerk