Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Hamburger Photovoltaik-Investor DEB verzeichnet Auftragsboom

Hamburger Photovoltaik-Investor DEB verzeichnet Auftragsboom

05.01.2017 | Energienachrichten

Die DEB Deutsche Energie Beratung GmbH aus Hamburg, Investment-Spezialist auf dem deutschen Photovoltaikmarkt, meldet aktuell, dass der Auftragsbestand binnen eines Jahres um 260 Prozent auf rund 11 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Die Zahlen stehen den eher mäßigen Zuwachsraten der gesamten Solarbranche in Deutschland gegenüber.

"Die Deutsche Energie Beratung GmbH hat das Ergebnis des Jahres 2015 in einem schnelllebigen Marktumfeld nicht nur bestätigen, sondern deutlich übertreffen können. Ziel ist es nach wie vor, uns als treibende Kraft auf dem Weg zur Dezentralisierung der Energieversorgung zu etablieren", so das Jahresabschluss-Resümee von Geschäftsführer Ove Burmeister. Vor dem Hintergrund der Energiewende und der deutschen Klimaziele stünden die Vorzeichen für Photovoltaik-Anleger denkbar günstig, so Burmeister.

Im DEB-Modell erwerben die Käufer eine Photovoltaikanlage auf langfristig gepachteten Großdächern. Derzeit errichtet DEB sieben solcher Anlagen im gesamten Bundesgebiet, weitere vier befinden sich in der Projektierungsphase. Die Käufer sind ausschließlich Privatpersonen.

DEB-Geschäftsführer Ove Burmeister prognostiziert für das Jahr 2017 ein weiteres Auftragswachstum von 100 Prozent. Seine Begründung: "Die Risiken der Kernenergie und die Umweltschädlichkeit bei der Verbrennung fossiler Energieträger stellt wohl kaum noch jemand ernsthaft in Frage. Als letztes Argument für Kohle, Gas und Kernenergie werden meist die angeblich niedrigen Produktionskosten genannt. Aber das ist nicht mehr korrekt. Im Gegenteil: Bei einer Vollkostenbetrachtung sind Solar- und Windenergie mittlerweile sogar billiger als die Fossilen. Die Sonne liefert eben zuverlässig und schickt keine Rechnung."

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Solarstrom Speicher

Ähnliche Energienachrichten