Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Effizienzlabel für alte Heizkessel ab 2017 Pflicht

Effizienzlabel für alte Heizkessel ab 2017 Pflicht

07.12.2016 | Energienachrichten

Ab dem kommenden Jahr werden alte Heizkessel mit einem Label versehen, das Auskunft über die Energieeffizienz der Geräte gibt. Konkrete Auswirkungen - beispielsweise zusätzliche Kosten oder einen Sanierungszwang - hat die Einführung des Labels nicht. Es soll die mehrheitlich modernisierungsmüden Haushalte in Deutschland jedoch zu energieeffizienten Maßnahmen ermutigen.

Das Heizungslabel informiert Verbraucher darüber, ob es sich bei ihrem Gerät um ein sparsames Modell oder ineffiziente Technik handelt. Äußerlich ist das Label vergleichbar mit den bekannten Etiketten auf Kühlschränken, Waschmaschinen und anderen Gerätetypen. Die Heizkessel werden auf einer Skala von A++ bis D eingeordnet. Wichtig: Das Energielabel beschränkt sich auf das Einzelgerät Heizkessel. Haushalte, die Informationen über die Energieeffizienz ihrer gesamten Heizungsanlage haben möchten, müssen einen entsprechend umfassenden Heizungscheck in Auftrag geben.

Ab Januar 2017 sind die Bezirksschornsteinfeger verpflichtet, die Heizkessel im Anschluss an die regelmäßige Feuerstättenschau zu labeln. Eine solche Feuerstättenschau erfolgt zweimal innerhalb von sieben Jahren. Welche Kessel das Label erhalten, hängt vom konkreten Baujahr ab. Ab 2017 werden sämtliche Heizkessel ausgezeichnet, die bis einschließlich 1991 installiert wurden. Zusätzlich zum Label erhalten die Verbraucher eine Broschüre mit Informationen zu Beratungsangeboten und staatlichen Fördermitteln rund um das Thema Heizungsmodernisierung.

© 2016 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft

Heizk

Ähnliche Energienachrichten