Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Windpark "Gulf of Suez": Startschuss für Ägyptens Energiewende

Windpark "Gulf of Suez": Startschuss für Ägyptens Energiewende

05.12.2016 | Energienachrichten

Die bundeseigene Förderbank KfW hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gemeinsam mit weiteren europäischen Finanzierungspartnern ein Investitionsabkommen für den ägyptischen Windpark "Gulf of Suez" in der Küstenregion des Roten Meeres unterzeichnet. Die Höhe der Gesamtkosten des Windparks sowie der dazugehörigen Infrastruktur liegt bei rund 340 Millionen Euro. Der Anteil der KfW beläuft sich auf 72 Millionen Euro.

Der Windpark wird nach seiner Fertigstellung über eine Leistung von 200 bis 250 Megawatt verfügen und etwa 370.000 Menschen mit klimafreundlichem Strom versorgen. Darüber hinaus werden durch das Energiewende-Projekt in Ägypten jährlich rund 300.000 Tonnen CO2 eingespart. Der Windpark soll maßgeblich zum Ausbauplan des Landes beitragen, gemäß dem bis zum Jahr 2022 20 Prozent der ägyptischen Stromkapazitäten aus erneuerbaren Energien stammen sollen.

"Die Engpässe in der Energieversorgung Ägyptens sind erheblich. Vor dem Hintergrund eines anhaltenden Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums sind Investitionen in die Stromversorgung zur Sicherstellung der Energieversorgung dringend vonnöten und für die Stabilität des Mittelmeerstaats wichtige Voraussetzungen", so Dr. Norbert Kloppenburg, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe. Auch die Europäische Kommission beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe von 30 Millionen Euro am Windpark-Projekt.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Windrad und Photovoltaik

Ähnliche Energienachrichten