Dienstag, 18. Februar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutsche Unternehmen investieren in Energiesparmaßnahmen

Deutsche Unternehmen investieren in Energiesparmaßnahmen

24.11.2016 | Energienachrichten

Eine aktuelle Trendstudie des Energiekonzerns E.ON zeigt, dass ein Großteil der Unternehmen in Deutschland die Themen Effizienz, Energiesparen und Klimaschutz ernst nimmt. Rund 75 Prozent der befragten Geschäftsführer gaben an, dass sie in den vergangenen drei Jahren in entsprechende Maßnahmen investiert hätten. Wichtigste Stellschrauben sind die Sanierung von Heizungen und der Einbau effizienterer Beleuchtungen. Auch die Optimierung von Produktionsprozessen und die Dämmung der Betriebsgebäude stand für zahlreiche Unternehmen auf dem Plan.

"Energie und Klimaschutz haben einen festen Platz auf der Agenda deutscher Unternehmen", sagt Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer E.ON Energie Deutschland. "Es gibt aber noch erhebliches Verbesserungspotenzial, insbesondere in den Bereichen Eigenerzeugung und Speicher."

Ein weiteres Ergebnis der Trendstudie ist der Umstand, dass eine wachsende Zahl von Unternehmen auf eigene Kleinkraftwerke setzt, um die betriebseigenen Strom- und Heizkosten zu senken. Im Mittelpunkt stehen dabei Blockheizkraftwerke, oft in Kombination mit Photovoltaik-, Solarthermie- oder kleineren Windkraftanlagen. Jedes zweite Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro interessiert sich laut Studie für diese Form der dezentralen Stromerzeugung.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

E.ON

Ähnliche Energienachrichten