Dienstag, 18. Februar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» 140 Energieversorger kündigen Strompreiserhöhungen an

140 Energieversorger kündigen Strompreiserhöhungen an

21.11.2016 | Energienachrichten

Für zahlreiche Haushalte in Deutschland wird Strom zum Jahreswechsel erneut teurer. Knapp 140 der mehr als 830 Energieversorger aus dem Bundesgebiet haben für Januar 2017 steigende Strompreise angekündigt. Im Durchschnitt verteuern sich die betreffenden Tarife um 3,6 Prozent. Für eine vierköpfige Familie mit einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden ergeben sich dadurch Mehrkosten von etwas mehr als 40 Euro im Jahr.

Als Hauptursachen für den Preisschub berufen sich die Versorgungsunternehmen auf steigende Netzgebühren sowie das kommende Rekordhoch der EEG-Umlage 2017. Diese Preisbestandteile werden in der Regel direkt an die Endverbraucher weitergegeben.

Von den bislang angekündigten Strompreiserhöhungen sind rund 5,6 Millionen Haushalte betroffen. Die Mehrzahl der Stromanbieter hat sich bislang noch nicht zu etwaigen Preissteigerungen geäußert. Immerhin: 20 Unternehmen senken ihre Preise auf Grundlage der in den vergangenen Jahren stark gefallenen Großhandelspreise für Strom.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Stromspartipps

Ähnliche Energienachrichten