Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Tennet erhöht Netzentgelte um 80 Prozent

Tennet erhöht Netzentgelte um 80 Prozent

26.09.2016 | Energienachrichten

Der Netzbetreiber Tennet hat angekündigt, seine Netzentgelte zum Jahreswechsel um 80 Prozent zu erhöhen. Da zu erwarten ist, dass die übrigen drei Übertragungsnetzbetreiber ebenfalls nachziehen werden, und die Netzgebühren über den allgemeinen Strompreis bezahlt werden, müssen sich Stromkunden im kommenden Jahr zwangsläufig auf steigende Rechnungen einstellen. Nach Angaben Tennets werde ein durchschnittlicher Drei-Personen-Haushalt 2017 allein wegen der höheren Netzentgelte rund 30 Euro mehr für Strom zahlen müssen.

Als Hauptursache für den Preisanstieg führt das Unternehmen den Umstand an, dass der Netzausbau in Deutschland dem rasanten Zubau erneuerbarer Energien hinterherhinke. Der Ausbau der Netze werde seit Jahren durch politischen Streit, lange Genehmigungsverfahren und Bürgerproteste gegen geplante Trassen verzögert, heißt es von Seiten Tennets. Der Löwenanteil der sich verteuernden Netzentgelte gehe im Übrigen auf das Konto netzstabilisierender Notmaßnahmen, während nur rund fünf Prozent durch den Netzausbau begründet seien. Dies zeige, dass die vielen Verzögerungen beim Bau neuer Stromleitungen teurer seien als der Netzausbau selbst.

Tennets Netzgebiet verläuft in der Mitte Deutschlands von Schleswig-Holstein bis Bayern. Der Netzbetreiber deckt damit etwa 40 Prozent des Bundesgebiets ab und leitet den Strom für rund 20 Millionen Menschen durch.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Stromanbieter in

Ähnliche Energienachrichten