Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energiesparende Fernseher zahlen sich aus

Energiesparende Fernseher zahlen sich aus

19.09.2016 | Energienachrichten

Die Stromkosten von Fernsehgeräten liegen im Verlauf ihrer Nutzung in der Regel deutlich höher als die ursprünglichen Anschaffungskosten. Beim Kauf eines neuen Fernsehers lohnt sich daher unbedingt ein Blick auf das EU-Energielabel - darauf weist die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur (dena) aktuell hin.

Ein modernes TV-Gerät der Energieeffizienzklasse A+ verbraucht nach Berechnung der dena gegenüber einem Fernseher der Klasse D rund 70 Prozent weniger Strom. Die gegebenenfalls höheren Anschaffungskosten für ein energieeffizientes Gerät amortisieren sich so bereits innerhalb weniger Jahre.

Ebenfalls großen Einfluss auf den Stromverbrauch von TV-Geräten hat die jeweilige Bildschirmdiagonale. Größere Fernseher verbrauchen grundsätzlich auch mehr Strom, weshalb die Ausmaße stets dem konkreten Bedarf angemessen sein sollten. Laut dena gilt als Richtlinie: Die Bildschirmdiagonale des Fernsehers sollte nicht größer sein als ein Drittel des Sitzabstands zum Gerät. Unnötig hohe Stromkosten lassen sich außerdem vermeiden, indem die Einstellungen für Helligkeit und Kontrast an die jeweilige Raumsituation angepasst werden. In der Werkseinstellung sind diese Werte in der Regel zu hoch. Ebenfalls wichtig: Standby vermeiden - wenn möglich durch einen Netzschalter am Gerät selbst, ansonsten per schaltbarer Steckerleiste.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ökostrom, Grüner Strom

Ähnliche Energienachrichten