Sonntag, 23. Februar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Aus "RWE SmartHome" wird "innogy SmartHome"

Aus "RWE SmartHome" wird "innogy SmartHome"

24.08.2016 | Energienachrichten

Zum 1. September benennt der Energieversorger und -dienstleister RWE seine intelligente Haussteuerung "RWE SmartHome" in "innogy SmartHome" um. Hintergrund der Namensänderung ist der Konzernumbau der Essener RWE AG: Sie hat ihre Geschäftsbereiche Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur und Vertrieb im April dieses Jahres in eine neue Tochtergesellschaft überführt, die ab dem kommenden Monat unter dem Namen innogy SE firmiert.

Die Premiere unter neuem Namen feiert innogy SmartHome anlässlich der Wiedereröffnung der Media-Markt-Filiale in Berlin-Mitte. Dort befindet sich eine vernetzte Wohninsel, auf der Besucher die intelligente Haussteuerung live und im neuen Markengewand erleben können.

Die ursprünglich als Heizkostenbremse entwickelte Technologie ist seit mehr als fünf Jahren am Markt. Die vom funkbasierten System unterstützte Produktfamilie umfasst derzeit rund 30 Geräte von Herstellerfirmen wie Buderus, Philips, Miele, Netatmo, Samsung oder Yale. RWE und innogy beteuern, die Smart-Home-Plattform kontinuierlich ausbauen und die Technik in puncto Komfort, Individualisierbarkeit, Sicherheit und Datenschutz optimieren zu wollen.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

RWE

Ähnliche Energienachrichten