Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» EEG-Umlage könnte 2014 erneut steigen

EEG-Umlage könnte 2014 erneut steigen

16.11.2012 | Energienachrichten

Die EEG-Umlage sorgt bereits zum anstehenden Jahreswechsel für steigende Strompreise. 2014 könnte sich dies wiederholen. Laut einer Prognose zur Ökostrom-Förderung der nächsten Jahre, die am gestrigen Donnerstag von den Übertragungsnetzbetreibern veröffentlicht wurde, könnte die EEG-Umlage von 5,3 Cent pro Kilowattstunde in 2013 auf 5,74 Cent in 2014 steigen. Allerdings bleibt die Prognose der Netzbetreiber vage - auch ein Absinken der Umlage zur Förderung regenerativer Energien auf 4,89 Cent pro Kilowattstunde wird für möglich gehalten.

In ihrer Prognose gehen die Übertragungsnetzbetreiber davon aus, dass in Deutschland bis zum Jahr 2017 eine Gesamtleistung an erneuerbaren Energien von rund 111 Gigawatt installiert sein wird. Der Anteil der Solar- und Windkraft an der Ökoenergie beträgt in diesem Szenario mehr als 90 Prozent.

© 2012 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strommast Hochstromleitung

Ähnliche Energienachrichten