Mittwoch, 08. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Prognose: Heizkosten steigen bis 2020 um 50 Prozent

Prognose: Heizkosten steigen bis 2020 um 50 Prozent

17.10.2012 | Energienachrichten

Experten rechnen damit, dass die Heizkosten in Deutschland bis zum Jahr 2020 im Durchschnitt aller Brennstoffarten um etwa 50 Prozent steigen werden. Die Preise für Heizöl, so die Prognose, werden voraussichtlich um 59 Prozent höher liegen als heute. Bei Fernwärme werden Preissteigerungen von 54 Prozent erwartet, während sich Erdgas um 35 Prozent verteuern wird.

Für eine 70 Quadratmeter große Wohnung würde dies bei gleichbleibendem Energieverbrauch folgende Kostensteigerungen bedeuten: Im Jahr 2011 lagen die Kosten für das benötigte Heizöl bei durchschnittlich 800 Euro. Im Jahr 2020 würde die gleiche Menge Heizöl 1.280 Euro kosten. Für Erdgas mussten Verbraucher 2011 rund 700 Euro zahlen und müssten 2020 mit 940 Euro rechnen. Die Kosten für Fernwärme betrugen im vergangenen Jahr 900 Euro, 2020 würden für eine Wohnung dieser Größe im Schnitt 1.390 Euro fällig.

© 2012 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft


Ähnliche Energienachrichten