Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Altmaier: Netzausbau als Geldanlage - StromAuskunft Energienachrichten

Altmaier: Netzausbau als Geldanlage

01.10.2012 | Energienachrichten

Bundesumweltminister Peter Altmaier plant, Bürgern den Ausbau neuer Stromleitungen in Deutschland als Geldanlage anzubieten. Auf diese Weise soll ein zusätzliches Finanzierungsmodell für den kostenintensiven Netzausbau entstehen, welches Anlegern eine gewinnbringende Dividende einräumt. Eine Beteiligung soll ab 500 Euro möglich sein, die Zinsen würden bei jährlichen fünf Prozent liegen. Die Anteile an neu errichteten Netzen sollen nach dem Vorschlag Altmaiers vorrangig Grundstückseigentümern und Anwohnern, die direkt vom Netzausbau betroffen sind, angeboten werden.

Der Aus- und Umbau der deutschen Stromnetze umfasst neben Optimierungsmaßnahmen bestehender Leitungen auch tausende Kilometer neuer Trassen. Diese sollen vor allem den im Norden produzierten Windstrom in die großen Verbrauchszentren der Republik transportieren. Allein für neue Fernleitungen seien Investitionen von bis zu 30 Milliarden Euro nötig, so Altmaier. Rund 15 Prozent davon will der Minister über eine Bürgerbeteiligung realisieren.

© 2012 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten