Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Nachfrage nach zertifiziertem Ökostrom weiterhin steigend

Nachfrage nach zertifiziertem Ökostrom weiterhin steigend

28.05.2014 | Energienachrichten

Deutsche Stromkunden bezogen im vergangenen Jahr rund 1.300 Gigawattstunden Ökostrom, der durch das Grüner Strom Label zertifiziert war und unterstützten damit zahlreiche Projekte für den Ausbau erneuerbarer Energien. Diese Zahl gab der Ökostromzertifizierer Grüner Strom Label e.V. (GSL) am gestrigen Dienstag bekannt. Der bisherige Höchstwert aus dem Jahr 2012, als erstmals mehr als eine Milliarde Kilowattstunden Ökostrom zertifiziert wurden, konnte 2013 um etwa dreieinhalb Prozent übertroffen werden. Damit einhergehend stehen erneut mehrere Millionen Euro zur Förderung erneuerbarer Energien zur Verfügung.

Nachdem die GSL-zertifizierte Strommenge in den Jahren zuvor sprunghaft angestiegen war, legte sie zuletzt vergleichsweise moderat zu. Diese Entwicklung führt der Zertifizierer auf die allgemein festzustellende geringere Dynamik am Ökostrommarkt zurück. "Auch wenn wir uns sicherlich etwas mehr gewünscht hätten, können wir angesichts des Marktumfelds mit den Zahlen gut leben", kommentiert die GSL-Vorsitzende Rosa Hemmers. "Zum zweiten Mal nach 2012 haben Kunden mehr als eine Milliarde Kilowattstunden hochwertigen Ökostrom bezogen und dadurch den Ausbau erneuerbarer Energien nachweislich unterstützt."

In der GSL-Zertifizierung ist die Lieferung von Ökostrom an garantierte Investitionen in neue Anlagen gekoppelt. In den vergangenen fünfzehn Jahren konnten dadurch über 1.000 Erneuerbare-Energien-Projekte mit mehr als 30 Millionen Euro gefördert werden, die meisten davon in Deutschland. Im Jahr 2013 flossen Fördergelder unter anderem an Bürgersolaranlagen, Elektrotankstellen, Biogasanlagen und Blockheizkraftwerke.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Gr

Ähnliche Energienachrichten